Makary „KONSEQUENT. ARTGERECHT. GUT.“

Firmen und Produkte für die unser Herz schlägt

Monika und Dr. Thomas Makary
Ökologische Landwirtschaft
Kirchdorfer Weg, 11
88457 Unteropfingen
www.makary-ziegen.de

Makary

Mit ihrer Arbeit leistet Familie Makary einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft. Mit originellen Ideen und mit Mut begegnen sie Ihren Herausforderungen und entwickeln Ihren ökologischen Landwirtschaftsbetrieb stets weiter. Wie das heutige Konzept vom Makary Hof entstanden ist, wie Sie es schaffen glückliche Ziegen zu halten und weshalb die Hühner dort blaue Beine und Füße haben und die Familie mit Recht stolz auf Ihre Tiere sind, lesen Sie hier.

Familie Makary – Ein Hof für eine nachhaltige Zukunft

Familie Makary

Im Landkreis Biberach, genauer gesagt in Unteropfingen bewirtschaftet Familie Makary seit 2013 Ihren kreislaufbasierten, ökologischen Landwirtschaftsbetrieb. Aus dem konventionellen Milchviehbetrieb von Monika ́s Eltern, Josefine und Otto Gropper, wurde unter anderem ein Betrieb für Heumilch-Ziegen und Legehennen.

Der zertifizierte Bioland Betrieb wird konsequent nachhaltig bewirtschaftet. So fragen sich die beiden stets, was Sie noch besser machen können und stellen auch gewohnte Arbeitsweisen infrage. So kommt die fünfköpfige Familie mit Monika, Thomas und Ihren drei Töchtern Schritt für Schritt Ihrem Ziel, einen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft zu leisten, näher.

2004 begann Monika mit Ihrem Studium der Agrarwirtschaft und arbeitete das Betriebskonzept der ökologischen Milchziegenhaltung in Ihrer Bachelor-Arbeit heraus. Nach Ihrem Abschluss arbeitete Sie zunächst als Fachreferentin für den Bereich EG-Öko-Kontrollen in Esslingen und machte sich schließlich zusammen mit Ihrem Mann Thomas und Ihrer Tochter Lene in Ihrer geliebten Heimat 2013 selbstständig.

Thomas, der gebürtige Saarländer, ging als ausgebildeter Landwirt nach Osnabrück, um dort Agrarwissenschaften zu studieren. Danach verschlug es ihn für sein Masterstudium nach Stuttgart an die Universität Hohenheim. Auch heute ist er dort als Lehrkraft und wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig, nachdem er 2017 erfolgreich seinen Doktortitel verteidigt hatte. Durch sein Studium entwickelte er besonders eine Leidenschaft für die Wissenschaft der Pflanzenernährung und des Pflanzenbaus.

Heumilch-Ziegen mit Wellness-Angebot

So verwundert es auch nicht, dass die Milchziegen auf dem Hof reine Heu- und Grüngrundfütterung ohne Silage erhalten aus hundertprozentigem regionalen und ökologischen Futter. Die besonders artgerechte Fütterung enthält: Heu aus der hofeigenen Trocknungsanlage, frischem Klee-Gras und Luzerne. Zudem werden die temperamentvollen Tiere in einem hellen und großräumigen Stall untergebracht, mit Auslauf und im Sommer gibt es sogar stundenweise Ausgang zur frischen Weide.

Im Februar 2019 berichtete die Landesschau im SWR von dem besonderen Wohlbefinden der Ziegen auf dem Makary Hof. Denn die Milchziegen lieben Ihr hauseigenes Wellness-Angebot, das aus einer automatischen „Wellness-Ziegenbürste“ im Stall, Sonnenplätzen und Kletterelementen aus Holz besteht. Die, aus dieser nachhaltigen und wertschätzenden Haltung, gewonnenen Milch ist die Grundlage für den köstlichen Ziegen Bergkäse nach Appenzeller Art sowie fünf weitere Sorten, die seit Mai 2020 in der eigenen Käserei hergestellt werden.

Zweinutzungshühner als konsequente Weiterführung des Bruderhahn Konzepts

Die Legehennen auf dem Makary Hof leben im Mobilstall, der den Hennen ein gesundes und möglichst artgerechtes Leben ermöglicht. Da der Stall ca. alle drei Wochen auf eine neue Freilauffläche versetzt wird, wird die Grasnarbe durch zu langes Scharren nie ganz zerstört, die Ablagerungen des Kots überdüngt den Boden nicht und die Hühner finden immer ausreichend Beschäftigung auf den neuen Wiesenflächen.
Zum Wohlbefinden trägt ebenso dazu bei, dass es nur kleine Herdengrößen mit integrierten Hähnen gibt und die Tiere überwiegend hofeigene Fütterung bekommen

Ganz im Sinne Ihres Leitgedankens „KONSEQUENT. ARTGERECHT. GUT.“ setzt sich Familie Makary auch mit dem Thema des Kükentötens auseinander und hat sich in diesem Sinne konsequent für das Bruderhahn Konzept entschieden. Ein Teil der Legehennen kommen aus Aufzuchtsbetrieben, auf denen die Bruderhähne konsequent aufgezogen werden. Dort werden keine männlichen Küken für die Produktion von Legehennen getötet, sondern die männlichen Küken erfahren ebenso Wertschätzung und eine ökologische Aufzucht.

Zweinutzungshühner der Ökologischen Tierzucht GmbH der Rasse „Coffee“ oder „Cream“

Zweinutzungshühner Rasse Coffee oder Cream

Seit Sommer 2018 geht Familie Makary sogar noch einen Schritt weiter und stellt sich der Herausforderung des Zweinutzungshuhns, die sich sowohl zur Eier- als auch zur Fleischerzeugung eignen. Die Hühnerrasse „Coffee“ als klassisches Kreuzungstier vereint eine akzeptable Eiermenge sowie eine hervorragende Fleischqualität und Fleischmenge. Einerseits spiegelt sich dies in den deutlich fleischigeren Suppenhühnern wider und anderseits in den vollwertigen Bruderhähnen. Die hohe Fleischqualität ist in der Einkreuzung der französischen Rasse „Bresse Gauloise“ begründet. So wird das Konzept mit einem vollwertigen Bruderhahn in einem geschlossenen Kreislauf wieder möglich.

Köstlicher Ziegenkäse

Wir freuen uns Ihnen die leckeren Bruderhahneier und den köstlichen Ziegen Bergkäse von Makary bei uns im Biomarkt & Heimlieferservice anbieten zu können. Durch den Kauf dieser wertvollen Produkte unterstützen Sie, Familie Makary dabei, Ihrem Ziel einen Beitrag für eine nachhaltige Zukunft zu leisten, ein Stückchen näherzukommen.

Wir bedanken uns herzlich bei Familie Makary für Ihre tolle und wertvolle Arbeit und
wünschen Ihnen viel Kraft und Energie um zukünftige Herausforderungen ebenso toll
zu meistern.